Erfahrungsaustauschgruppen im Frühjahr

Seit Mitte März läuft die Frühjahrsrunde der von uns betreuten Erfahrungsaustauschgruppen: Dabei steht insbesondere der Austausch über die Ergebnisse des Vorjahres auf dem Programm. Karin Lösch erzählt, wie wir die Zusammenarbeit im Vorfeld der Treffen erleben...

Karin Lösch organisiert die Erfa-Gruppen

Die Branche ist in Bewegung, und gerade in unruhigen Zeiten sind kollegiale Gespräche über aktuelle Entwicklungen besonders wertvoll. Jetzt im Frühling steht bei den Treffen traditionell der Abschluss des Vorjahres auf dem Programm und bietet den teilnehmenden Händlern spannende Einblicke und Vergleichsmöglichkeiten. Für mich im Büro beginnt die Thematik Erfa-Gruppen aber schon viel früher: Schon zum Jahreswechsel muss das Tagungshotel feststehen, Einladungen versendet und die Tagungsunterlagen vorbereitet werden.


Raum zum Gedankenaustausch

Erfa-Gruppe von Klaus Braun

Damit die Tagungen reibungslos ablaufen, ist eine enge Abstimmung mit dem Händler vor Ort sehr wichtig. Er / sie unterstützt uns bei der Suche nach einem Tagungshotel. Der Ablauf der Tagung wird abgestimmt, da es ja nicht nur von Interesse ist, den Laden des Erfa-Kollegen vor Ort zu besuchen, sondern auch interessante Wettbewerbs- konstellationen kennen zu lernen. Und nicht zu vergessen - es braucht ja auch noch die Tipps für interessante Lokalitäten für das gemeinsame Abendessen!

Die spannendste und aufregenste Zeit ist für mich Ende Januar, dann habe ich einen intensiven Kontakt mit allen Erfagruppen-Mitgliedern: Ich beginne mit dem Einholen und Nachfassen der diversen Unterlagen für die Tagung, denn gerade im Frühjahr nimmt die Thematik "Zahlen, Daten, Fakten" den meisten Raum bei den Erfagruppentrefffen ein, der mit dem Tagesordnungspunkt "Betriebsvergleich / Kennzahlen" lapidar umschrieben wird.

Die Sache mit den Zahlen...

Seminare, Erfa-Gruppen, kollegialer Austausch

Damit dieses Thema aber auf der Tagung bearbeitet werden kann, muss ich mich frühzeitig darum kümmern, dass wir die entsprechenden Erfassungslisten ausgefüllt erhalten. Bei manchen Telefonaten entwickelt sich dadurch auch ein sehr intensiver Kontakt. Anschließend die Daten eingeben und auswerten, und immer wieder Rücksprache mit dem entsprechenden Händler halten wenn einzelne Zahlen eindeutig nicht stimmig sind. Der Erfasssungsbogen könnte ja ganz einfach und schnell auszufüllen sein, wenn da nicht in vielen Fällen die Abhängigkeit von der Buchhaltung oder dem Steuerberater wäre. Die halten sich manchmal einfach nicht an unseren sportlichen Zeitplan... Doch gemeinsam haben wir es bisher noch für jede Tagung geschafft, aussagefähige Zahlen zu erhalten und die Auswertungen durchzuführen.

Auf der Frühjahres-Tagung werden die Auswertungen des vergangenen Jahres ausführlich und sehr detailliert besprochen; jeder Händler entwickelt ein tiefergehendes Verständnis für die Kennzahlen und lernt durch die Kollegen auch neue Blickwinkel kennen. Daraus entstehen unterschiedlichste Anregungen und man wird immer den einen oder anderen Tipp für sich mitnehmen.


Und wenn der Frühling vorbei ist, beginnen schon die organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitungen für die Herbsttagungen - alleine durch die Erfagruppenarbeit ist schon gewährleistet, dass Routine und Langeweile bei uns im Büro Fremdworte bleiben...

 

Sicher gibt es auch eine passende Erfa-Gruppe für Sie!

Rufen Sie an, oder schreiben Sie uns, wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

 

Karin Lösch