BioFach 2014: Rückblick

Die Messe lockte laut Veranstalter wieder über 40.000 Besucher nach Nürnberg. Wir berichten von unseren Eindrücken, außerdem gibt es eine Zusammenfassung unserer Veranstaltungen sowie die Präsentationsfolien als Download...

Eindrücke und Erlebnisse

Für die Kommunikationsberatung Klaus Braun bedeutet die BioFach jedes Jahr auch immer eine Art "Betriebsausflug": Die gesamte Firma (immerhin drei Personen) macht sich auf den Weg nach Nürnberg, in der Regel beginnt die Messe für uns also mit einer Zugfahrt quer durch das Land. Unser Quartier bezogen wir diesmal in direkter Nähe des Plärrers nur wenige Haltestationen vom Messegelände entfernt...

Fachhändler im

Auch ohne eigenen Stand sind wir in der Regel einfach zu finden: Einer von uns ist immer im oder um das Fachhandelsforum unterwegs wo auch unsere Veranstaltungen statt finden. Das Forum in Halle 9 wurde in diesem Jahr mal wieder neu gestaltet, anstatt einer Bühne für Vorträge gab es eine etwas offenere Launch für Diskussionsrunden. Außerdem gab es wie jedes Jahr (etwas knapp bemessene) Sitzgelegenheiten und Essen /rinken zur Stärkung zwischendurch. 

Unser Eindruck - und auch der einiger anderer Besucher - war, dass doch spürbar weniger Menschen auf der Messe unterwegs waren als in den Jahren zuvor. Die Vermutung liegt nahe dass ein Teil der Besucher die Regionalmessen inzwischen als eine fast ebenbürtige Alternative wahrnehmen und sich die lange Reise nach Franken in diesem Jahr sparten. Das ist aber natürlich nur ein subjektiver Eindruck, und der Stimmung auf den traditionellen Standpartys am Donnerstag abend tat das in jedem Fall keinen Abbruch - eine tolle Gelegenheit neue Leute kennenzulernen und alte Kontakte zu pflegen!

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für die gute Zusammenarbeit und das freundliche Ambiente im und um das Fachhandelsforum und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Aber jetzt stehen als nächstes erstmal die Regionalmessen an...