Beratung 2016: Förderung unternehmereischen Know-hows

Lassen Sie sich professionell unterstützen! Unabhängige Beratung kann bei wichtigen strategischen Entscheidungen sehr hilfreich sein und wird daher auch mit öffentlichen Mitteln gefördert. Die staatlichen Zuschüsse für Beratung in kleinen und mittleren Unternehmen haben seit diesem Jahr einen neuen Namen und umfassen Programme für junge Betriebe, etablierte Firmen und Unternehmen in Schwierigkeiten...


Seit knapp fünfzig Jahren gibt es Bioläden in Deutschland. In der Anfangsphase unterstützten die Kunden die Ziele des Bioladens sowohl ideologisch als auch durch aktive Mitarbeit, etwa beim Abpacken von Produkten oder bei Umbauten in den Verkaufsräumen. Diese Zeiten sind heute vorbei, die Bio-Branche entwickelt sich stetig weiter: Neue Kundengruppen und das jahrelange Wachstum machten eine zunehmende Professionalisierung notwendig, heute drängen Filialisten und neue Unternehmen auf den Markt, der Strukturwandel im Naturkost-Fachhandel setzt sich fort.

 

Insbesondere bei Gründungs- und Expansionsprojekten ist es daher dringend zu empfehlen, bei wichtigen und strategischen unternehmerischen Entscheidungen Hilfestellung durch professionelle Beratung zu holen. Dabei ist zu beachten, dass angehende und auch etablierte Unternehmer hierfür auf finanzielle Unterstützung von staatlichen Stellen zurückgreifen können.

Förderstrukturen seit diesem Jahr unter neuem Dach

Beratungsförderung für Biohandel
Prototypischer Beratungsverlauf (Anklicken zum Vergrößern)

Wir, die Kommunikationsberatung Klaus Braun, sind aufgrund unserer jahrzehntelangen Beratungspraxis und erfolgreichen Arbeitsweise für verschiedene Förderprogramme gelistet, welche die Kosten für eine umfangreiche Beratung erheblich senken können. Zum Jahreswechsel ist die Zuständigkeit für Beratungsförderung nun komplett zum "Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle" (kurz: Bafa) übergegangen. Mit dem neuen Programm können sich die eigenen Kosten für eine Beratung je nach Situation, Beratungsart und Standort auf bis zu 10% reduzieren:

Wer wird gefördert?

  1. Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind („Jungunternehmen“), hierzu zählen auch Unternehmensübernahmen.
  2. Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung („Bestandsunternehmen“)
  3. Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schieflagen befinden - unabhängig vom Unternehmensalter („Unternehmen in Schwierigkeiten“)

Was wird gefördert?

Coaching-Maßnahmen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit – also beispielsweise die Implementierung eines monatlichen Controllings, Wirtschaftlichkeitsplanungen oder Maßnahmen zur persönlichen Weiterentwicklung als Unternehmer. Somit sind die meisten unserer allgemeinen Beratungen förderfähig.

 

In welchem Umfang wird gefördert?

Das Bafa übernimmt bis zu 50% (in neuen Bundesländern bis zu 80%) des Beraterhonorars. Das bedeutet, bei einem Beratungsvolumen von beispielsweise 3.000€ werden bis zu 2.400€ in den neuen Bundesländern (bzw. 1.500 € in den alten Bundesländern von der Bafa bezuschusst.

 

Details hierzu finden Sie auch direkt auf der Homepage von der Bafa.


Neben der Bafa Beratung bieten auch regionale Förderstrukturen finanzielle Unterstützung für Betriebsberatungen an. Die Kommunikationsberatung Klaus Braun ist bei verschiedenen Institutionen in unterschiedlichen Bundesländern gelistet. Gerne informieren wir Sie, welche konkreten Anlaufstellen und Programme für Ihre persönliche Situation infrage kommen. Sprechen Sie uns an!