4 Wochen produktives Chaos: Umzug erfolgreich abgeschlossen!

Wer schon mal einen Privat- oder Büroumzug miterlebt hat, der weiß, dass es sich hierbei um eine hochkomplexe Angelegenheit handelt, welche im Optimalfall eine frühzeitige und professionelle Planung erforderlich macht. Wir konnten unsere relativ spontanen Umzugspläne aufgrund der Verkettung glücklicher Umstände innerhalb von vier Wochen (von der Idee zum Einzug) meistern können. Hier gibt es ein paar Eindrücke...

 

"WAS" kommt "WANN" und "WO" hin?

Die Räume streichen, die Elektrik installieren und die Möbelpacker betellen - alles will richtig getimt und organisiert werden. Doch bei einem Büroumzug bereiten oft nicht nur die logistischen Herausforderungen des Transports Magenschmerzen. In drei Jahrzehnten und den damit verbundenen Hunderten von Beratungsmandaten und Erfagruppentreffen im Frühjahr und Herbst haben sich viele Unterlagen angesammelt. Es gibt auch Unterlagen zu unserer regelmäßigen Teilnahmen als Referenten auf der BioFach oder die Mitarbeit bei diversen Projekten wie das Marktdatenprojekt. Es existieren bei uns für jeden Vorgang diverse Unterlagen in sogenannten Handmappen für die Vorbereitung und Durchführung der vielen Seminare zu den Themen Wirtschaftlichkeit, Kalkulation, Sortimentsoptimierung oder auch nicht zu vergessen seit fünf Jahren zum aktuellen Thema Facebook Marketing. Außerdem haben wir eine sehr aufwendige und seit Jahrzehnten gepflegte Stichwortsammlung was doch einige Regalmeter Fläche in verschiedenen Büroräumen einnimmt. Die Frage ist also: Was muss eigentlich wirklich mit?

 

Die guten ins Töpfchen...

Somit war für uns auch eine wichtige Frage neben einem sehr knappen Zeitfenster, wie wir mit unseren gesammelten Werken und Schätze umgehen. Minimalismus, Downsizing, weniger ist mehr; die Vereinfachung des Lebensstils ist heute ein Trend: Diesen Gedanken haben wir auch bei unserem Büroumzug genutzt und uns immer wieder dabei folgende Fragen gestellt:

  • Wann wurde etwas das letzte Mal benutzt?
  • Bereichert das noch mein Berufsleben?
  • Oder stört es mich vielleicht beim Arbeiten?

... die schlechten ins Kröpfchen!


Am Ende haben wir unseren Umzug mit drei Sorten von Umzugskisten gemeistert:

  • Die Grünen, hier war alles drin was wir im neuem Büro wirklich von Anfang an brauchen.
  • Die Roten, voll mit Unterlagen, die wir bestimmt nicht mehr brauchen.
  • Und die dann gibt es da noch die Kisten mit einem Gelben Aufkleber:
    Die werden uns vermutlich noch ein bisschen begleiten - denn es fällt schwer zu entscheiden, was wirklich weg kommt, und was nicht: Von der traditionellen "Offline-Stichwortsammlung" bis hin zu Materialien aus der Seminarentwicklungsphase und gewachsenen Konzepten - Diese Wahl ist und bleibt bei uns !Chefsache"!

Und nun richten wir uns langsam aber sicher in unserem neuen Büroräumen ein. Alles ist noch etwas karg und es funktioniert auch noch nicht immer alles wie es soll: Aber wir freuen uns darauf, mit deutlich weniger Material und Balast den "Neustart" beginnen zu können!

Und dann weiter im Programm: Neuer Mitarbeiter gesucht!

Seit dem 12. Mai 2017 sind wir unter der neuen Adresse zu finden:

 

Kommunikationsberatung Klaus Braun

Bartholomäus-Weltz-Platz 4

67346 Speyer

 

Die Telefonnummer und Email-Adressen bleiben die alten!

 

Aber wir haben uns nicht nur räumlich verändert sondern wir wollen uns auch personell ausbauen. Deshalb haben wir uns auch für die Teilnahme am Traineeprogramm der FIBL Projekt GmbH entschieden und freuen uns auf Bewerbungen von Betriebswirten oder Kommunikationsexperten: Hier geht's zur Stellenausschreibung und Bewerbungsplattform!